Der Kosmetikmarkt wird grüner – Naturkosmetik und naturnahe Kosmetik gewinnen

Der aktuell erschienene Naturkosmetik Branchenmonitor wartet mit einem überraschenden Ergebnis zu Ende September auf: Naturkosmetik wächst in den Vertriebskanälen sehr unterschiedlich. Die Parfümerie und das Kauf- und Warenhaus verzeichnen prozentual sehr hohe Zuwächse, auch im Drogeriemarkt und Verbrauchermarkt erfährt Naturkosmetik ein starkes Plus. Über alle Vertriebswege hinweg verzeichnet Naturkosmetik jedoch - Umsatzbezogen - Rückgänge. Wie ist das zu erklären? Zum einen findet im Vertriebskanal Drogeriemarkt ein aggressives Preismarketing statt, was das Umsatzvolumen drückt, weil auch das Sortiment Naturkosmetik davon betroffen ist. Zum andern wurden jedoch insgesamt mehr Naturkosmetikprodukte abgesetzt: Ein Plus von 2,6% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und ein starkes Wachstum innerhalb der naturnahen Kosmetik (Quelle: GfK Consumer Panel 2016) machen deutlich: Konsumenten greifen verstärkt zu Naturkosmetik und zu naturnaher Kosmetik und das zu Lasten herkömmlicher Kosmetik.

Mehr Informationen zum aktuellen Marktgeschehen und zahlreiche Branchen NEWS finden Sie im vierteljährlich erscheinenden Naturkosmetik Branchenmonitor, der vom Beratungsunternehmen naturkosmetik konzepte e. dambacher in Zusammenarbeit mit führenden Marktforschungsunternehmen (GfK Consumer Panel, imsHealth, Information Ressources Deutschland und BioVista) herausgegeben wird.

Zurück